Datenschutz

Datenschutz­erklärung

Kesselspitze GmbH & Co KG

Die Kesselspitze GmbH & Co KG mit Sitz in der Alpenstraße 1, 5562 Obertauern (im Folgenden: KESSELSPITZE oder wir oder unser oder Datenverantwortlicher), als Eigentümer des Hotel Kesselspitze 5*, achtet die Privatsphäre aller Personen, von denen personenbezogene Daten erhoben werden. Wir möchten Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir als Datenverantwortlicher zu welchem Zweck erheben, wie wir die Daten schützen und welche Rechte Sie haben.


ALLGEMEINER TEIL

Datenverantwortlicher und rechtlicher Rahmen

Als Datenverantwortlicher verpflichtet sich KESSELSPITZE zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Die Erhebung und Speicherung von Daten erfolgt gemäß den Bestimmungen der EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (im Folgenden: Datenschutz-Grundverordnung), sowie gemäß des TKG (Telekommunikationsgesetz 2021) und anderer einschlägiger Vorschriften, die in der Republik Österreich Anwendung finden.


GELTUNGSBEREICH

Diese Datenschutzerklärung gilt für jede Verarbeitung personenbezogener Daten, die von KESSELSPITZE als Datenverantwortlicher durchgeführt wird, es sei denn, eine andere Datenschutzerklärung oder ein anderes KESSELSPITZE-Dokument schreibt für eine bestimmte Verarbeitung etwas anderes vor.

Diese Richtlinie ist in zwei Teile gegliedert, in einen Allgemeinen und einen Besonderen Teil.

Die Grundprinzipien der Verarbeitung personenbezogener Daten, Kontaktdaten und andere Bestimmungen, die im Allgemeinen Teil dieser Richtlinie angegeben sind, werden ausnahmslos auf jede Verarbeitung personenbezogener Daten angewendet, unabhängig davon, ob eine solche Verarbeitung speziell im Besonderen Teil dieser Richtlinie behandelt wird oder nicht.

Der Besondere Teil der Richtlinie befasst sich ausführlicher mit bestimmten Fällen der Datenverarbeitung, die den Großteil aller Verarbeitungen durch KESSELSPITZE ausmachen.


KONTAKT FÜR DATENSCHUTZANFRAGEN

Bei Fragen zum Schutz personenbezogener Daten und zur Ausübung Ihrer durch die Verordnung garantierten Rechte wenden Sie sich bitte jederzeit an KESSELSPITZE per E-Mail: kesselspitze@valamar.com oder postalisch an die Adresse Kesselspitze GmbH & Co KG, 5562 Obertauern, Alpenstraße 1.

Alle nicht datenschutzrelevanten Anfragen, die an diese Adresse gerichtet werden, z. B. Angebote von Bewerbern, Buchungsanfragen im Hotel Kesselspitze 5* etc., werden direkt an die zuständigen Stellen weitergeleitet.


GRUNDSÄTZE ZUM SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

KESSELSPITZE hat die Grundsätze der Datenverarbeitung als Grundwerte anerkannt, die in der gesamten Verarbeitungskette personenbezogener Daten von ihrer Erhebung bis zu ihrer Vernichtung oder sonstigen Beendigung der Verarbeitung zu beachten sind. KESSELSPITZE verarbeitet Daten:

  • rechtmäßig – Daten werden ausschließlich innerhalb des gesetzlich zulässigen Rahmens verarbeitet.
  • fair – Unter Berücksichtigung der Besonderheiten jeder Beziehung, durch Anwendung zum Schutz personenbezogener Daten geeigneter Maßnahmen, ohne die betroffene Person an der Wahrnehmung ihrer Rechte zu hindern.
  • transparent – Betroffene Personen werden über die Verarbeitung personenbezogener Daten informiert. Vom Beginn des Datenerhebungsprozesses, wenn die betroffenen Personen über alle Aspekte der Datenverarbeitung informiert werden, bis zu ihrer Beendigung wird den betroffenen Personen ein einfacher und schneller Zugang zu ihren eigenen Daten ermöglicht.
  • zweckgebunden – Die personenbezogenen Daten werden für jene Zwecke verarbeitet, für die sie erhoben worden sind; für andere Zwecke nur, wenn die Bedingungen der Datenschutz-Grundverordnung erfüllt sind. Daten dürfen für analoge Zwecke nur unter Berücksichtigung folgender Punkte verarbeitet werden: (a) des Zusammenhangs zwischen den Zwecken, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden, und den Zwecken der beabsichtigten Weiterverarbeitung; (b) des Kontexts, in welchem die Daten erhoben wurden, insbesondere hinsichtlich der Beziehung der Befragten und KESSELSPITZE; (c) der Natur der personenbezogenen Daten; (d) der möglichen Folgen der beabsichtigten Verarbeitung für die betroffene Person; und (e) des Bestehens geeigneter Schutzmaßnahmen.
  • mit Speicherbegrenzung – Die Speicherung von Daten erfolgt in einer Form, die eine Identifizierung betroffener Personen nicht länger erlaubt, als es für die ursprünglichen Zwecke erforderlich ist. Eine längere Speicherung ist nur möglich, wenn dies durch die Datenschutz-Grundverordnung zulässig ist.
  • mit Datenminimierung – Daten werden verarbeitet, sofern sie für den Zweck angemessen, relevant und sie auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt sind. Besonderen Wert legen wir darauf, keine Daten zu erheben, für deren Verarbeitung kein berechtigtes Interesse besteht.
  • mit Genauigkeit – Es wird dafür Sorge getragen, dass die Daten richtig und aktuell sind und dass unrichtige Daten im Rahmen der Möglichkeiten gelöscht werden.
  • mit Integrität und Vertraulichkeit – Durch den Einsatz geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen wird ein angemessener Schutz personenbezogener Daten gewährleistet, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder rechtswidriger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, vor Zerstörung oder Beschädigung. Geeignete Maßnahmen werden unter Berücksichtigung des Risikos jeder Art der Datenverarbeitung angewendet.

RECHTMÄSSIGKEIT DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Um die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten zu wahren, verarbeitet KESSELSPITZE personenbezogene Daten nur wenn und soweit mindestens einer der folgenden Punkte erfüllt ist:

  • Die Verarbeitung ist für die Erfüllung des Vertrags erforderlich, in dem die betroffene Person eine Vertragspartei ist, oder um auf Antrag der betroffenen Person vor Vertragsabschluss tätig zu werden. Die Datenverarbeitung auf Grundlage eines bestehenden oder eines zu erzielenden Vertragsverhältnisses ist der häufigste Zweck für die Datenverarbeitung.
  • Die Verarbeitung ist zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen des Datenverantwortlichen notwendig. Als juristische Person hat KESSELSPITZE eine Reihe von Verpflichtungen, die durch verschiedene Vorschriften vorgegeben sind. Diese Verpflichtung umfasst die Erhebung und häufig die Übermittlung von Daten an Behörden.
  • Die Verarbeitung ist für die berechtigten Interessen des Datenverantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, soweit diese Interessen nicht über die Interessen oder Grundrechte und -freiheiten der betroffenen Personen hinausgehen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Dabei finden die angemessenen Erwartungen der betroffenen Personen Berücksichtigung, die auf dem Verhältnis zum Datenverantwortlichen beruhen, insbesondere wenn die betroffene Person ein Kind ist. Bei der Anwendung dieser Rechtsgrundlage bewertet KESSELSPITZE, ob die Verarbeitung den geschäftlichen Erfordernissen angemessen ist, ob sie so wenig wie möglich in die Privatsphäre eingreift, und ob die Interessen der betroffenen Personen die berechtigten Interessen von KESSELSPITZE oder eines Dritten nicht übersteigen. Beispiel für eine solche Verarbeitung ist die Verarbeitung zu Verwaltungszwecken, um die Sicherheit des Computernetzwerks aufrechtzuerhalten. Die betroffene Person hat in diesen Situationen immer das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen.
  • Die Verarbeitung ist erforderlich, um wichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Das Recht auf Schutz personenbezogener Daten ist kein absolutes Recht und KESSELSPITZE stellt es anderen Grundrechten gemäß dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit gleich.
  • Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund einer Einwilligung berücksichtigt KESSELSPITZE insbesondere, dass es sich hierbei um Situationen handelt, in denen keine formellen oder informellen Folgen für die Erteilung, Ablehnung oder Verweigerung der Einwilligung entstehen. Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, kann die betroffene Person die Einwilligung jederzeit ohne negative Folgen widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung vor dem Widerruf.

ARTEN VON VERARBEITETEN PERSONENBEZOGENEN DATEN

Besondere Kategorien personenbezogener Daten werden nur verarbeitet, wenn die Bedingungen gemäß Artikel 9 der Datenschutz-Grundverordnung erfüllt sind.

Daten zu strafrechtlichen Verurteilungen und Straftaten dürfen nur unter behördlicher Kontrolle und gemäß Artikel 10 der Datenschutz-Grundverordnung verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten, die nicht zu den beiden vorherigen Gruppen gehören, machen den größten Teil der verarbeiteten Daten aus. Die häufigsten Arten von Daten sind Identifikations- und Kontaktdaten wie Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Daten, die mit Ihrer Geschäftsbeziehung zu uns zusammenhängen (Unterkunft etc.).

Die meisten personenbezogenen Daten, die wir erheben, werden von den betroffenen Personen selbst bereitgestellt. Daher bitten wir Sie, keine sensiblen Informationen (wie Rasse oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen usw.) anzugeben, wenn dies nicht erforderlich ist. Sollten Sie aus irgendeinem Grund dennoch sensible Informationen bereitstellen, stimmen Sie hiermit ausdrücklich der Erfassung und Verwendung dieser Informationen auf die in dieser Datenschutzerklärung beschriebene Weise oder auf die zum Zeitpunkt der Offenlegung dieser Informationen beschriebene Weise zu.


DIE ROLLE VON VALAMAR RIVIERA d.d.

KESSELSPITZE hat mit der Firma Valamar Riviera d.d. mit Sitz in Poreč, Stancija Kaligari 1 OIB: 36201212847 (im Folgenden: Valamar) einen Vertrag über die Verwaltung von Hotel, touristischen Einrichtungen und Inhalten (im Folgenden: Verwaltungsvertrag) geschlossen, auf dessen Grundlage Valamar bestimmte geschäftliche Aktivitäten von KESSELSPITZE verwaltet.

Aufgrund des Verwaltungsvertrags übernimmt Valamar bei der Verwaltung des Hotels Kesselspitze 5* bestimmte Aktivitäten direkt, einschließlich der Verwaltung einiger der im Besonderen Teil dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Aktivitäten. Dafür kann Valamar insbesondere die personenbezogenen Daten der Gäste verarbeiten, um Vertriebs- und Marketingdienstleistungen zu erbringen. Darüber hinaus kann Valamar Daten von KESSELSPITZE erhalten und hat ein Recht auf Zugang zu relevanten Datenbanken, um bestimmte Aktivitäten durchzuführen, bei denen es in der Folge zu einer Verarbeitung personenbezogener Daten kommt.

Beispielsweise kann Valamar die Reservierungsfunktion über die Valamar-Reservierungszentrale (Callcenter) und über die Webseite www.valamar.com verwalten. In diesen Fällen ist Valamar ein eigenständiger Datenverantwortlicher (die betroffenen Personen werden darüber an Ort und Stelle informiert). Unabhängig davon werden und müssen alle Informationen in Bezug auf das Hotel Kesselspitze 5* auch von KESSELSPITZE als Eigentümer und eigenständiger Datenverantwortlicher verarbeitet werden.

Darüber hinaus hat Valamar ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken des Direktmarketings, in erster Linie zum Zweck des Versands von Marketingmitteilungen (Newsletter) per E-Mail, SMS und/oder Instant-Messaging-Plattform (Viber, WhatsApp usw.). Auf der Grundlage eines berechtigten Interesses kann Valamar je nach Beziehung der betroffenen Personen zu Valamar oder den von Valamar verwalteten Einrichtungen unterschiedliche Newsletter versenden. Zu diesem Zweck werden personenbezogene Daten von Gästen und Personen erhoben, die um ein Angebot gebeten oder eine Unterkunft gebucht haben; von Personen, die an einem möglichen Gewinnspiel teilgenommen haben, dem Treueprogramm von Valamar beigetreten sind, einen Fragebogen zur Zufriedenheit mit der Unterbringung ausgefüllt haben oder in sonstiger Beziehung zu Valamar stehen.

Nach dem oben Genannten können Gäste des Hotels Kesselspitze 5* in bestimmten Fällen damit rechnen, von Valamar Newsletter mit Informationen über alle anderen von Valamar verwalteten Hotels und Einrichtungen sowie Fragebogen zur Unterkunftsqualität und andere Service-E-Mails zu erhalten. Für Gäste des Hotels Kesselspitze 5* können von Zeit zu Zeit Gewinnspiele veranstaltet werden, die von Valamar veranstaltet werden können. In diesem Fall werden personenbezogene Daten der Gäste nur dann erhoben, wenn Gäste sich entscheiden, an dem Gewinnspiel teilzunehmen.

Valamars Plus-Club-Treueprogramm kann für die KESSELSPITZE beantragt werden. Die Bedingungen der Mitgliedschaft sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Treueprogramms von Valamar enthalten, die unter https://www.valamar.com/cmsmedia/loyalty/terms-conditions-en.pdf zu finden sind.

Auch obliegen Valamar auf der Grundlage des Verwaltungsvertrags bestimmte Rechte und Pflichten in Bezug auf Personal. In diesen Fällen besitzt Valamar das Recht, personenbezogene Daten von Mitarbeitern und Bewerbern für eine Beschäftigung in KESSELSPITZE zum Zwecke der Verwaltung der Geschäftsabläufe im Gastgewerbebetrieb zu verarbeiten.

Wenn Valamar als Datenverantwortlicher agiert, gilt die Valamar-Datenschutzrichtlinie, die Sie finden unter: https://www.valamar.com/en/privacy-policy / https://www.valamar.com/hr/izjava-o-privatnosti.


DATENWEITERGABE AN DRITTE

KESSELSPITZE gibt personenbezogene Daten nur an Dritte weiter, wenn dies erlaubt ist.

KESSELSPITZE ist gesetzlich verpflichtet, Daten an Dritte weiterzugeben. Beispielsweise die Übermittlung von Gästedaten und Mitarbeiterdaten an die zuständigen Institutionen.

Es ist möglich, Daten an beauftragte Unternehmen weiterzuleiten, die die Daten im Auftrag von KESSELSPITZE als Verantwortlichem verarbeiten. Meistens handelt es sich dabei um Geschäftspartner der KESSELSPITZE, die IT-Dienstleistungen erbringen, bestimmte Daten in ihren Datenbanken speichern oder die Möglichkeit haben, auf personenbezogene Daten bis zum Ende der Verarbeitung zuzugreifen. In diesen Fällen wird mit diesen Unternehmen ein detaillierter Vertrag über ihre Befugnisse und Pflichten bei der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung geschlossen.

In bestimmten Situationen ist es möglich, dass externe Stellen und KESSELSPITZE gemeinsam die Zwecke und Methoden der Verarbeitung personenbezogener Daten festlegen, in diesem Fall sind diese externen Partner und KESSELSPITZE gemeinsame Datenverantwortliche. In diesen Beziehungen legen die gemeinsamen Datenverantwortlichen transparent ihre Verantwortlichkeiten für die Einhaltung der Verpflichtungen aus der Datenschutz-Grundverordnung fest, insbesondere im Hinblick auf die Ausübung der Rechte der betroffenen Person und ihre Pflichten zur Wahrung der Transparenz der Verarbeitung, es sei denn, die Verantwortlichkeiten sind gesetzlich festgelegt.

Ein Sonderfall der Datenweitergabe an Dritte bildet das Vertragsverhältnis zwischen KESSELSPITZE und Valamar (siehe Abschnitt: DIE ROLLE VON VALAMAR RIVIERA d.d.).

Werden im Rahmen der Datenverarbeitung Daten an Drittländer übermittelt, stellt KESSELSPITZE die Einhaltung hoher Schutzstandards sicher, um den höchstmöglichen Schutz personenbezogener Daten gemäß den strengen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung einzuhalten. Jede Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer erfolgt gemäß Kapitel V der Datenschutz-Grundverordnung.


DAUER DER DATENSPEICHERUNG

Personenbezogene Daten werden gemäß den geltenden Rechtsvorschriften verarbeitet und gespeichert, solange eine Aufbewahrung vorgeschrieben ist (z. B. Buchhaltungsdokumente). In Fällen, in denen KESSELSPITZE berechtigt ist, Aufbewahrungsfristen festzulegen, werden die Daten so lange gespeichert, wie es für die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, erforderlich ist. Dabei werden der Zweck der Verarbeitung, die berechtigten Interessen von KESSELSPITZE und die Interessen der betroffenen Personen an der Löschung der Daten berücksichtigt.


RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN

Unabhängig von der Grundlage der Datenerhebung können alle betroffenen Personen die folgenden Rechte innerhalb der durch die Datenschutz-Grundverordnung vorgeschriebenen Grenzen unentgeltlich ausüben:

Auskunftsrecht: Die betroffene Person hat das Recht, über die Verarbeitung und ihre Zwecke informiert zu werden. KESSELSPITZE stellt den betroffenen Personen alle Informationen zur Verfügung, die erforderlich sind, um eine faire und transparente Verarbeitung unter Berücksichtigung des Verarbeitungskontexts sicherzustellen.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“): Die betroffene Person hat das Recht, gemäß den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung unverzüglich die Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Dazu richten Sie Ihren Antrag bitte schriftlich, auch auf elektronischem Weg, an uns. Bitte beachten Sie, dass Sie im Antrag genau angeben, was gelöscht werden soll, da wir Ihre Daten auf unterschiedlichen Rechtsgrundlagen speichern können. Sie haben das Recht, die Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;
  • die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung zur Verarbeitung, und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • die betroffene Person legt Einspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person widerspricht;
  • die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • die personenbezogenen Daten müssen zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung gelöscht werden;
  • die personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit dem Angebot eines Informationsdienstanbieters erhoben.

In einigen Fällen wird es nicht möglich sein, dem Löschverlangen vollständig nachzukommen, beispielsweise wenn eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, wenn das berechtigte Interesse des Datenverantwortlichen stärker ist als das Interesse der betroffenen Personen, oder wenn ein Interesse des Datenverantwortlichen zur Geltendmachung, Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen besteht.

Recht auf Zugang: Die betroffene Person hat das Recht, von dem Datenverantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, und, falls dies der Fall ist, Auskunft über die personenbezogenen Daten und folgende Informationen zu erhalten:

  • die Zwecke der Verarbeitung;
  • die Art der personenbezogenen Daten;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • sofern möglich die vorgesehene Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder Einschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten durch den Datenverantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde;
  • sofern die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurde, alle verfügbaren Informationen über ihre Quelle;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die angewendete Logik sowie über die Tragweite und die voraussichtlichen Folgen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Der Datenverantwortliche stellt eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die von der betroffenen Person angefordert werden, kann der Verantwortliche eine angemessene Gebühr auf der Grundlage des Verwaltungsaufwands erheben. Stellt die betroffene Person die Anfrage auf elektronischem Wege, und sofern von der betroffenen Person nicht anders gewünscht, werden die Informationen in einer allgemein gebräuchlichen elektronischen Form bereitgestellt. Das Recht auf Erhalt einer Kopie darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

Recht auf Änderung: Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Änderung der sie betreffenden falschen personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen zu lassen, auch mittels einer ergänzenden Erklärung.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Die betroffene Person hat das Recht, sie betreffende personenbezogene Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format gemäß den Anforderungen von Artikel 20 der Datenschutz-Grundverordnung zu erhalten.

Widerspruchsrecht: Die betroffene Person hat das Recht, aus persönlichen Gründen jederzeit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogener Daten zu widersprechen, die sich aus öffentlichem Interesse oder berechtigten Interessen ergeben, einschließlich des auf diese Bestimmungen gestützten Profilings. Der Datenverantwortliche wird die personenbezogenen Daten nicht weiterverarbeiten, es sei denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktmarketing zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen, wozu auch ein Profiling im Zusammenhang mit Direktmarketing gehört.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Die betroffene Person hat das Recht, von dem Datenverantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt wird:

  • die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit der personenbezogenen Daten innerhalb einer Frist, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung ihrer Nutzung;
  • der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen;
  • die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

In jedem Fall haben die betroffenen Personen auch das Recht:

  • rechtzeitig Beschwerde per E-Mail an kesselspitze@valamar.com oder postalisch an die Adresse Kesselspitze GmbH & Co KG, 5562 Obertauern, Alpenstraße 1 einzureichen;
  • sich bei der Aufsichtsbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde) zu beschweren, sofern sie glauben, dass ihre Rechte auf Datenschutz verletzt wurden.

KESSELSPITZE als Datenverantwortlicher hat das Recht, die Interessen des Datenverantwortlichen sowie den Schutz der betroffenen Personen zu wahren und hat dementsprechend das Recht, Aktivitäten zur Feststellung der Identität des Antragstellers durchzuführen. KESSELSPITZE ist berechtigt, ein Formular zu veröffentlichen, das zur Einreichung eines Antrags verwendet wird, um den Antrag so effizient wie möglich bearbeiten zu können.

Auf Anfrage informiert KESSELSPITZE unverzüglich und in jedem Fall innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags über die im Zusammenhang mit der Ausübung der Rechte der betroffenen Person getroffenen Maßnahmen. Diese Frist kann unter Berücksichtigung der Komplexität und Anzahl der Anträge um weitere zwei Monate verlängert werden. KESSELSPITZE wird die betroffene Person über eine solche Verlängerung innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags unter Angabe der Gründe für die Verlängerung informieren.

Übermittelt die betroffene Person die Anfrage elektronisch, stellt KESSELSPITZE die Auskunft soweit möglich elektronisch zur Verfügung, sofern die betroffene Person nichts anderes wünscht.

Der Antrag der betroffenen Person ist in der Regel kostenlos. Ist der Antrag der betroffenen Person offensichtlich unbegründet oder übertrieben, insbesondere im Fall von häufiger Wiederholung, ist KESSELSPITZE berechtigt, eine angemessene Gebühr auf Grundlage des Verwaltungsaufwands zu erheben oder die Anfrage abzulehnen.


SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN VON KINDERN

KESSELSPITZE empfiehlt Eltern und Erziehungsberechtigten, mit Kinder über den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten, insbesondere im Internet, zu sprechen. Bei direkten Angeboten von Informationsdienstanbietern an ein Kind ist die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eines Kindes rechtmäßig, wenn das Kind mindestens 16 Jahre alt ist. Sofern das Kind jünger als 16 Jahre ist, ist eine solche Verarbeitung nur dann rechtmäßig, soweit die Zustimmung der Sorgeberechtigten für das Kind erteilt wurde.


QUELLEN PERSONENBEZOGENER DATEN

KESSELSPITZE erhält personenbezogene Daten am häufigsten von den betroffenen Personen. Im Fall, dass Sie KESSELSPITZE personenbezogene Daten in irgendeiner Weise (Buchung einer Unterkunft, Bewerbung …) zur Verfügung stellen, garantieren Sie die Richtigkeit Ihrer Angaben und dass Sie rechtsfähig und befugt sind, über die gemachten Angaben zu verfügen, und dass Sie vollständig damit einverstanden sind, dass KESSELSPITZE Daten erhebt und Ihre Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen und Bedingungen dieser Datenschutzrichtlinie verarbeitet.

KESSELSPITZE erhält auch personenbezogene Daten von anderen natürlichen und juristischen Personen: zum Beispiel vom Unternehmen Valamar, das bestimmte geschäftliche Aktivitäten verwaltet; von Reisebüros, die Gastdaten für Unterkünfte weiterleiten; von Gästen, die Unterkünfte für Personen buchen, mit denen sie im Hotel übernachten werden; von der Agentur für Arbeitsvermittlung und Arbeitnehmerüberlassung; oder vom Inhaber der Unterkunftsreservierung für andere Gäste, für die die Reservierung vorgenommen wurde.

Wenn Sie KESSELSPITZE personenbezogene Daten anderer Personen zur Verfügung stellen, garantieren Sie die Richtigkeit der von Ihnen gemachten Angaben, dass Sie rechtfähig und verfügungsberechtigt sind, und dass die betroffenen Personen, deren personenbezogene Daten Sie an uns weitergeben, damit einverstanden sind, dass KESSELSPITZE ihre Daten erhebt und weiterverarbeitet in Übereinstimmung mit geltenden Vorschriften und den Bedingungen dieser Datenschutzerklärung.


TECHNISCHER UND INTEGRIERTER DATENSCHUTZ

KESSELSPITZE bietet als Datenverantwortlicher die höchsten organisatorischen und technischen Standards für den Datenschutz. Unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere der mit der Verarbeitung verbundenen Risiken für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen trifft der Datenverantwortliche sowohl zum Zeitpunkt der Festlegung der Mittel für die Verarbeitung als auch zum Zeitpunkt der eigentlichen Verarbeitung geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, die darauf ausgelegt sind, die Datenschutzgrundsätze wirksam umzusetzen.

Gleichzeitig trifft KESSELSPITZE geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um sicherzustellen, dass nur personenbezogene Daten, die für den jeweiligen Verarbeitungszweck erforderlich sind, auf integrierte Weise verarbeitet werden. KESSELSPITZE wendet diese Maßnahmen auf die Menge der erhobenen personenbezogenen Daten, den Umfang ihrer Verarbeitung, die Aufbewahrungsfrist und ihre Zugänglichkeit an. Insbesondere stellen solche Maßnahmen sicher, dass personenbezogene Daten nicht automatisch ohne Eingreifen der Person einer unbestimmten Anzahl von Personen zur Verfügung stehen.


FÄLLE VON DATENSCHUTZVERLETZUNGEN

Im Falle einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten meldet KESSELSPITZE als Datenverantwortlicher die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten unverzüglich und, sofern möglich, innerhalb von 72 Stunden, nachdem sie davon Kenntnis erlangt hat, der zuständigen Aufsichtsbehörde; es sei denn, es ist unwahrscheinlich, dass eine Datenschutzverletzung zu einem Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen führt.

Der der Aufsichtsbehörde übermittelte Bericht muss alle von der Datenschutz-Grundverordnung vorgeschriebenen Informationen enthalten.

Im Falle einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten, die voraussichtlich ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen darstellt, informiert KESSELSPITZE als Datenverantwortlicher die betroffenen Personen unverzüglich über die Verletzung der personenbezogenen Daten. Eine Benachrichtigung der betroffenen Person ist in den in der Datenschutz-Grundverordnung vorgeschriebenen Fällen nicht erforderlich.


BESONDERER TEIL

UNTERKUNFT

Die Haupttätigkeit der KESSELSPITZE ist es, Beherbergungsdienstleistungen im Hotel Kesselspitze 5* anzubieten. Dazu erhebt und verarbeitet KESSELSPITZE Ihre personenbezogenen Daten für verschiedene Zwecke mit dem obersten Ziel, qualitativ hochwertige Unterkünfte und damit verbundene Dienstleistungen anzubieten, die den höchsten Standards in der Touristik entsprechen.

KESSELSPITZE speichert als Datenverantwortlicher Ihre personenbezogenen Daten, die Sie für Beherbergungsleistungen angeben müssen, in seiner Datenbank zum Zweck der Erfüllung von Beherbergungsverträgen und gesetzlichen Bestimmungen im Zusammenhang mit dem Gastgewerbe. In dem Fall, dass Sie KESSELSPITZE nicht die für die Buchung von Unterkünften und für die Registrierung bei allen zuständigen Stellen erforderlichen Mindestdaten bereitstellen, kann KESSELSPITZE Ihnen keine Buchungs- oder Beherbergungsleistungen gemäß der vertraglichen und gesetzlichen Regelungen anbieten.

Bestimmte Angaben sind erforderlich, um auf Wunsch der betroffenen Person vor Abschluss des Beherbergungsvertrags tätig werden zu können. Beispielsweise müssen Sie, um vor der Buchung von Unterkünften bei Anfrage als potenzieller Gast ein Angebot zu erhalten, für das personenbezogene Daten benötigt werden, zumindest Vor- und Nachname und E-Mail-Adresse angeben.

Die personenbezogenen Daten, die die KESSELSPITZE bei einer Buchung zur Erfüllung der Reservierungspflicht erhebt, sind in der Regel:

  • Vor- und Nachname des Reservierungsinhabers
  • Geburtsdatum
  • Nummer, Art des Ausweisdokuments und Ausstellungsort
  • Staatsangehörigkeit
  • Anzahl der Wohneinheiten, Art der Wohneinheit (Zimmertyp)
  • An- und Abreisedatum
  • Anzahl der Personen pro Unterkunftseinheit
  • Minderjährige
  • Eventuell andere Spezifikationen abhängig von den Wünschen der Person, die die Unterkunft bucht
  • E-Mail, sofern die Person eine besitzt
  • Sprache
  • Telefonnummer
  • Mitgliedschaft im Treueprogramm von Valamar, sofern sie sich auf den Preis für die Unterkunft oder die Punktezahl auswirkt
  • Zahlungsmethode und eventuelle Zusatzinformationen, die zur Durchführung der Transaktion oder der sicheren Zahlung benötigt werden

Im Falle einer Stornierung müssen wir Ihre Daten zum Zwecke des Nachweises der Reservierung bzw. der Stornierung speichern.

Bei der Ankunft im Hotel Kesselspitze 5* müssen Gäste einchecken und ihre Daten bestätigen.

Darüber hinaus ist die KESSELSPITZE verpflichtet, alle Rechnungen an Gäste sowie die Rechnungsgrundlagen mit den personenbezogenen Daten des Gastes gemäß den gesetzlichen Vorschriften aufzubewahren.

Andere Daten, die im Zusammenhang mit den Umständen Ihres Aufenthalts stehen, wie: Art der Anreise, Mitreisende, Familienstand, Anzahl der Kinder, Haustiere, sonstige Interessen werden während Ihres Aufenthalts ebenfalls nur dann erhoben und verarbeitet, wenn ein direkter Zusammenhang mit der Beherbergungsleistung besteht.

Vor, während und nach dem Aufenthalt hat KESSELSPITZE als Datenverantwortlicher das Recht, Ihnen auf Grundlage des berechtigten Interesses sogenannte Servicenachrichten – Buchungsbestätigungen, Erinnerungen und andere Informationen, die in engem Zusammenhang mit dem von Ihnen gebuchten konkreten Aufenthalt stehen – zuzusenden. Außerdem ist KESSELSPITZE als Datenverantwortlicher während und nach dem Aufenthalt aufgrund des berechtigten Interesses berechtigt, Ihnen Gästefragebogen zur Servicezufriedenheit per E-Mail, SMS und/oder Instant-Messaging-Plattformen (Viber, WhatsApp etc.) zu senden, die von uns oder durch Partner verarbeitet werden. Der Hauptzweck des Fragebogens zur Servicezufriedenheit besteht darin, Servicedaten für das berechtigte Interesse der Serviceverbesserung durch KESSELSPITZE zu sammeln. KESSELSPITZE kann diese Daten aus dem Fragebogen für statistische Zwecke anonymisieren und verarbeiten.

KESSELSPITZE ist berechtigt, auf Grundlage eines berechtigten Interesses bestimmte Daten zu erheben und für Direktmarketing zu verwenden.

Servicenachrichten und Nachrichten mit Fragebogen zur Servicezufriedenheit, bezogen auf einen konkreten Aufenthalt des Gastes, gelten nicht als Newsletter zum Zwecke der Zusendung von Werbeangeboten und -informationen von KESSELSPITZE.


VIDEOÜBERWACHUNG

KESSELSPITZE hat als Datenschutzverantwortlicher ein berechtigtes Interesse an der Durchführung von Videoüberwachungsmaßnahmen zum Schutz von Sachwerten und Personen. Alle Stellen, an denen eine Videoüberwachung installiert ist, sind von uns vorschriftsmäßig gekennzeichnet. Wir sind uns bewusst, dass die Videos personenbezogene Daten aller Personen enthalten, die sich im Sichtfeld der Kamera bewegen, und bewahren sie daher mit besonderer Sorgfalt auf. Sie unterliegen einem geregelten Sicherheits- und Zugangssystem sowie unseren internen Sicherheitsregeln. Für alle weiteren Details der Videoüberwachung gelten besondere Regelungen vor Ort.


WEBSEITE, COOKIES UND INTERNETTECHNOLOGIEN

Besucher der KESSELSPITZE-Webseite https://www.hotel-kesselspitze.at/ können personenbezogene Daten produzieren, die für die Zwecke verwendet werden, für die sie zum Zeitpunkt der Erhebung bereitgestellt wurden (oder einem offensichtlichen Zweck, der sich aus dem Kontext der Erhebung ergibt). Benutzer haben die Kontrolle über die personenbezogenen Daten, die sie in Webformulare eingeben. Ausnahme kann die automatische Verarbeitung aufgrund von Cookies auf der Webseite sein, wie unten erläutert wird.

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die in Ihrem Browser auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gespeichert und bei späteren Besuchen von dort abgerufen wird. Sie richten keinen Schaden an. Cookies können nicht verwendet werden, um Ihre persönliche Identität, d. h. Ihren Vor- und Nachnamen, preiszugeben. Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie mit dieser Praxis nicht einverstanden sind, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass er Sie vor dem Setzen von Cookies informiert. Auf diese Weise können Sie auch nur bestimmte Cookies zulassen.

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies:
Cookies nach Art der Funktion

  • Erforderliche Cookies – Sie sind für das Funktionieren der Website erforderlich, die ohne sie nicht funktionieren kann. Das bedeutet, dass eine Website ohne diese Cookies nicht geöffnet oder angezeigt werden kann. Diese Cookies werden zum Zweck der Kommunikationsübertragung verwendet oder sind notwendig, um den Dienst eines Informationsdienstanbieters bereitzustellen, der vom Benutzer eines solchen Dienstes ausdrücklich verlangt wird. Diese Cookies benötigen und erfordern nicht Ihre Zustimmung.
  • Statistische Cookies – Diese Cookies ermöglichen eine grundlegende Analyse von Webseiten mit dem Ziel, die Funktion von Webseiten durch vollständig anonymisierte Daten zu verbessern, d. h. nicht mit Ihren personenbezogenen Daten oder Daten, die in irgendeiner Weise mit Ihnen in Verbindung gebracht werden können. Diese Cookies werden zur Analyse des Benutzerverhaltens verwendet und können anhand der anonymen Daten feststellen, was Webseitenbesucher sehen und wünschen. Sie versetzen KESSELSPITZE in die Lage, die Website anzupassen und ihren Inhalt und ihre Funktionalität so einfach wie möglich zu gestalten. Diese Cookies erfordern Ihre Zustimmung.
  • Marketing-Cookies – Sie werden verwendet, um Ihre Interessen und Wünsche zu analysieren, und sie dienen dazu, über spezielle und personalisierte Angebote, Neuigkeiten und Veranstaltungen via Online-Kanäle (E-Mail, Internet, Internet-Werbung) zu informieren. Diese Cookies erfordern Ihre Zustimmung.

Cookies nach Art der Quelle

  • Cookies von Erstanbietern stammen von der von Ihnen aufgerufenen Internetseite und können permanent oder temporär sein. Mit diesen Cookies können Internetseiten Daten speichern, die beim nächsten Besuch der Internetseite wiederverwendet werden.
  • Cookies von Drittanbietern stammen von anderen Internetseiten, die auf der von Ihnen besuchten Internetseite angezeigt werden. Mit diesen Cookies können andere Internetseiten die Internetnutzung auf der von Ihnen besuchten Internetseite zu Marketing- oder Analysezwecken nachverfolgen.

Cookies nach Art der Dauer

  • Permanente Cookies – Permanente oder gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Computer, nachdem Sie Ihr Internetbrowser-Programm geschlossen haben. Sie helfen Internetseiten dabei, Informationen wie Login und Passwort, Spracheinstellungen oder Cookie-Einstellungen zu speichern, damit Sie diese nicht bei jedem Besuch erneut eingeben müssen. Permanente Cookies können Tage, Monate oder sogar Jahre auf Ihrem Computer oder Mobilgerät verbleiben.
  • Temporäre Cookies – Temporäre Cookies oder Sitzungscookies werden von Ihrem Computer entfernt, wenn Sie Ihren Internetbrowser schließen. Sie werden von Internetseiten verwendet, um temporäre Informationen zu speichern, etwa die letzten Seiten, die Sie auf der von Ihnen besuchten Internetseite geöffnet haben, oder Artikel in Ihrem Einkaufswagen, wenn Sie sich in einem Online-Shop befinden.

Cookies werden maximal 2 Jahre im Browser des Nutzers gespeichert.

Wenn Sie Ihre Meinung zu den Cookie-Einstellungen auf unserer Website geändert haben, können Sie diese jederzeit ändern.

Sie können auf Ihrem Computer gespeicherte Cookies jederzeit löschen und so die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch diese Technologie verhindern. Jeder Webbrowser hat sein eigenes Verfahren zum Löschen von Cookies. Nachfolgend finden Sie Links zu Löschverfahren in den gängigsten Webbrowsern:

Google Chrome:
https://support.google.com/chrome/answer/95647?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=en

Mozilla Firefox:
https://support.mozilla.org/en-US/kb/clear-cookies-and-site-data-firefox

Microsoft Edge:
https://support.microsoft.com/en-us/windows/microsoft-edge-browsing-data-and-privacy-bb8174ba-9d73-dcf2-9b4a-c582b4e640dd

Mehr über Cookies erfahren Sie auf den folgenden Seiten:

http://www.allaboutcookies.org/
http://www.youronlinechoices.com/en/
http://www.aboutads.info/choices/


SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Diese Datenschutzerklärung ist auf der Website https://www.hotel-kesselspitze.at/ abrufbar sowie an der Rezeption des Hotel Kesselspitze 5* (bei Hotelbetrieb) erhältlich.

Obertauern, 08.07.2022.